11. Internationale, 67. Edgar Heyne–HZP und 7. Zuchtausleseprüfung

 

Spätestens jetzt steht es fest. Petrus war nicht nur Angler sondern auch Hundeführer.

 Bei schönstem Sommerwetter fand die diesjährige Edgar Heyne-HZP im Raum Zweibrücken, ausgerichtet von der LG Pfalz vom 22. bis 25. September statt.

Das Team um LG-Obmann Bernd Börschlein, bestehend aus: Susanne Börschlein, Ingrid Neumann, Heide Lehmann, Angelika und Hartmuth Zimmermann, Holger, Rasch, Franz Müller, Ingrid und Fritz Dorner, Jutta und Christoph Hirsch, Ruth und Toni Lang, Fritz, Kirsten , Diana und Thorsten Wagner und Familie Trautwein, hatte vorzügliche Arbeit geleistet.

Die ganze Prüfung hätte unter dem Motto „Sommerfest“ stattfinden können. Nicht nur dass wir  Temperaturen um die 24 Grad hatten, auch das Suchenlokal , der Heckenaschbacher Hof in Contwig, lud zum entspannten Verweilen ein.

Von 27 gemeldeten Hunden wurden 23 geführt. Die Prüfung war generalstabsmäßig vorbereitet und geplant.

Die Hunde wurden an einem Tag am Wasser im naheliegenden Puttelange-aux-Lacs in Frankreich und am nächsten Tag in den mit Niederwild gut besetzten Revieren in der Südwestpfalz bei Zweibrücken geprüft.

Das Gewässer in Frankreich bot unseren jungen Pudelpointer alle Möglichkeiten ihre große Wasserpassion und ihren Arbeitseifer zu zeigen. So erhielt Aron vom Haslinger Haus, geführt von unserem österreichischen Pudelpointerfreund Manfred Ortner für die beeindruckendste Wasserarbeit den Wasserpreis.

Bei den sommerlichen Temperaturen zogen die Hundeführer mit ihren Jährlingen schon früh ins Feld um ihnen beste Witterungsmöglichkeiten zu bieten. Dieses dankten alle Hunde mit durchgehend sehr guten Leistungen in der Feldarbeit. Den Preis für die beste Feldarbeit erhielt Frau Sandra Möllney für ihre Hündin Aspe vom Baukamp.

Das Prüfungsergebnis ließ sich sehen: Von den 23 geführten Hunden erreichten 18 Hunde 180 Punkte und mehr. Letztendlich hatten wir 3 Suchengespanne mit 189 Punkten. Suchensieger wurde Herr Jürgen Trogemann mit Bill II vom Centralhof. Sein Züchter Herr Werner Rohe erhielt dafür den Züchterpreis für den besten Rüden. Herr Jochen Schiedt mit Arjena von der Eulenbirke wurde Suchenzweiter, Herr Bastian Lütkemeier mit Askan von der Eulenbirke Suchendritter beide mit 189 Punkten. Die Züchterin der beiden Hunde Frau Barbara Sombecke erhielt hierfür den Züchterpreis für die beste Hündin und den Preis für den Zwinger mit der durchschnittlich höchsten Punktzahl.

Der bronzene Keiler ging dieses Jahr an  Herrn Mike Schmiel  mit seiner Hündin Aline vom Thümmlitzsee. Das Suchengespann erhielt auch den LG-Preis der LG Mitteldeutschland.

Den LG-Preis der LG Pfalz ging an Herbert Graf mit seiner Hündin Assra II vom Orsoyer Land.

Die Zuchtschau am Sonntagmorgen zeigte bei bestem Wetter eine große und beeindruckende Zahl schöner und rassetypischer Pudelpointer. Der Zuchtwart Herr Steinhauer nutzte die Gelegenheit dem interessierten Publikum die Hunde mit ausführlichen Erläuterungen zu präsentieren.

 Wir danken dem Team der LG Pfalz für dieses außerordentlich schöne Wochenende, an dem sich zahlreiche Pudelpointerfreunde aus den USA, Niederlanden, Frankreich, Österreich und Deutschland wieder einmal trafen um über unsere Pudelpointer zu fachsimpeln oder einfach mal die Gemeinschaft zu geniessen und freuen uns auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.

Heike Hauschnik

 

Rangliste

Impressionen Edgar Heyne 2016

 

 

  

 

 Von links nach rechts: Jürgen Trogemann mit Bill II vom Centralhof, Barbara Sombecke mit Ayla von der Eulenbirke, Jochen Schiedt mit Arenja von der Eulenbirke, Manfred Ortner mit Aron vom Haslinger Haus, Werner Rohe, Sandra Möllney mit Aspe vom Baukamp

 

Jürgen Trogemann mit Bill II vom Centralhof Suchensieger und Züchter Werner Rohe

mit Züchter-Preis für den besten Rüden

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Joomla templates by a4joomla